Neue Wege gehen

Die Aufgabenstellung:

Der DEKU interne KVP-Arbeitskreis hat sich für die zweite Hälfte dieses Jahres 2013 die ambitionierte Aufgabe gestellt:

Wie können wir weitere Natur-Ressourcen in einem Reinigungsverfahren wirksam und nachhaltig einsparen?

Hauptschmutzträger in einer Reinigung ist das „Wasser“.

Nach intensiven Recherchen und dem Besuchen von Fachmessen haben wir eine innovatives Reinigungsgerät finden können, das den hohen Anforderungen der Nachhaltigkeit unserer Umweltschutz-Firmenphilosopie entspricht.

Die Lösung:

Zwei harte Monate gründlicher und kritischer Überprüfung konnten beweisen, dass bei dem Reinigungsgerät eine Brauch-Wasser-Reduzierung von bis zu 95% erreicht werden kann.

Die absoluten Zahlen sind kausal mit dem vorgegebenen Oberflächenmaterial im Verhältnis zu sehen.

Das DEKU Dienstleistungsteam wird in Zukunft überall dort dieses Verfahren anwenden, wo viel festhaftender Schmutz, eingeschränkte Wasserverträglichkeit und kurze Standzeiten gegeben sind.

Das sind Verkehrsmittel–Träger:

  • Busse
  • Flugzeuge
  • Eisen- und Straßenbahnen
  • Schiffe

Ein weiterer Vorteil ist das Vermeiden von Chemie sowie ein neuer Erfolg für den Umweltschutz.